Ricardo Lenzi Laubinger

You are here: Home - Uncategorized - Und eisig weht der kalte Wind: Die spannende und ergreifende Geschichte der Sinti-Familie Weiss/Laubinger von 1925 bis 2017


Und eisig weht der kalte Wind: Die spannende und ergreifende Geschichte der Sinti-Familie Weiss/Laubinger von 1925 bis 2017

Und eisig weht der kalte Wind Die spannende und ergreifende Geschichte der Sinti Familie Weiss Laubinger von bis Dieses Buch Und eisig weht der kalte Wind erz hlt die wahre Lebens und Leidensgeschichte meiner Familie besonders die meiner Mutter Bertha Sichla Weiss Einer deutschen Sintiza die im Alter von Ja

  • Title: Und eisig weht der kalte Wind: Die spannende und ergreifende Geschichte der Sinti-Familie Weiss/Laubinger von 1925 bis 2017
  • Author: Ricardo Lenzi Laubinger
  • ISBN: 374318995X
  • Page: 230
  • Format:
  • Dieses Buch Und eisig weht der kalte Wind erz hlt die wahre, Lebens und Leidensgeschichte meiner Familie, besonders die meiner Mutter Bertha Sichla Weiss Einer deutschen Sintiza die im Alter von 14 Jahren von den Nationalsozialisten, zusammen mit all ihren Angeh rigen, von Hamburg aus nach Polen in die Konzentrationslager verschleppt wurde.Es war eine der unz hligen Sintifamilien die im III Reich den Gro teil ihrer Angeh rigen durch die geplante Volksvernichtung der Nazis an den Juden, sowie an den Sinti und Roma, verloren hatte.Lesen Sie hier die Geschichte eines 14 j hrigen M dchen, die ihre Eltern, ihre 7 Geschwister, ihre Gro eltern, Tanten und Onkels sowie die meisten deren Kinder verloren hat weil sie alle von den Nazis in den Konzentrationslagern ermordet wurden.Sie war fast 20 Jahre alt als sie endlich von den Alliierten befreit wurde und hatte 59 f rchterliche und grauenvolle Monate Haft in verschiedenen Konzentrationslagern berlebt Aber sie hatte ihre gesamte Familie und mehr als 60 weitere Angeh rige verloren.Sie war die einzige berlebende ihrer gesamten Verwandtschaft.Doch war der Leidensweg nach ihrer Befreiung noch lange nicht vorbei Denn auch nach dem Krieg und in der Bundesrepublik, wurden die Sinti weiterhin benachteiligt und diskriminiert.Dies alles wirkte sich nicht nur auf ihr eigenes weiteres Leben aus, sondern auch auf das Leben ihrer sp teren Familie Es beeinflusste auch die Entwicklung und das Leben ihrer Kinder.Aus diesen Beeinflussungen und Lebenserfahrungen resultierend gr ndete der Autor dieses Buches die Sinti Union Hessen und engagiert sich politisch f r seine Minderheit.Lesen Sie in diesem Buch die wahrheitsgetreue, spannende und ergreifende Geschichte der Sintifamilie Weiss Laubinger von 1925 bis 2017.Vorschau

    • Best Read [Ricardo Lenzi Laubinger] Þ Und eisig weht der kalte Wind: Die spannende und ergreifende Geschichte der Sinti-Familie Weiss/Laubinger von 1925 bis 2017 || [Chick Lit Book] PDF Ñ
      230 Ricardo Lenzi Laubinger
    • thumbnail Title: Best Read [Ricardo Lenzi Laubinger] Þ Und eisig weht der kalte Wind: Die spannende und ergreifende Geschichte der Sinti-Familie Weiss/Laubinger von 1925 bis 2017 || [Chick Lit Book] PDF Ñ
      Posted by:Ricardo Lenzi Laubinger
      Published :2019-03-08T18:27:53+00:00

    One thought on “Und eisig weht der kalte Wind: Die spannende und ergreifende Geschichte der Sinti-Familie Weiss/Laubinger von 1925 bis 2017

    1. None on said:

      Ein bewegendes und wichtiges Buch. Es gibt nicht mehr sehr viele Menschen, die aus Ihrem direkten Familienumfeld so persönliche Erfahrungen aus der Zeit des grausamsten Kapitels der Geschichte berichten können. In diesem Sinne hat der Autor mit der Veröffentlichung des Buches allen Opfern dieser Zeit ein Denkmal gesetzt. Dass sich dabei ein paar Rechtschreibfehler eingeschlichen haben stört dabei meines Erachtens gar nicht. Vielleicht wird das Buch dadurch noch authentischer. Auch die sehr p [...]

    2. None on said:

      Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen der sich mit dem Nationalsozialismus befasst oder interessiert.Es ist sehr schön und verständlich geschrieben. Was die Nazis den Sintis angetan haben, ist unfassbar und grausam dafür fehlen einem die Worte. Wollen wir alle hoffen das so etwas niemals mehr passieren wird.Vielen Dank an Herr Laubinger das Sie uns an Ihrer Geschichte teilhaben lassen.

    3. None on said:

      Sehr interessant und gut geschrieben. Respekt an den Autor. Kann es nur weiter empfehlen. Wenn man angefangen hat, kann man gar nicht aufhören zu lesen.

    4. None on said:

      Ich habe bisher schon viel gelesen über die Nazi-Zeit. Meist wird über die Juden berichtet, selten über die Sinti und die Roma. Viel Respekt habe ich davor, wie viel persönliches in Deine Schilderungen eingegangen ist und wie die Sinti-Familien nach dem Krieg versucht haben wieder da Fuß zu fassen, wo sie seit mehr als 600 Jahren gelebt haben. Auch ich weiß, dass bis heute über "die Zigeuner" abfällig gesprochen wird. Mir ist es selber oft genug passiert, als ich in den 80igern und 90ige [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *