Spitzenklausuren im Assessorexamen: Sprachliche Strukturen und Grundlagen der Klausurtechnik

Florian Metz

You are here: Home - Uncategorized - Spitzenklausuren im Assessorexamen: Sprachliche Strukturen und Grundlagen der Klausurtechnik


Spitzenklausuren im Assessorexamen: Sprachliche Strukturen und Grundlagen der Klausurtechnik

Spitzenklausuren im Assessorexamen Sprachliche Strukturen und Grundlagen der Klausurtechnik

  • Title: Spitzenklausuren im Assessorexamen: Sprachliche Strukturen und Grundlagen der Klausurtechnik
  • Author: Florian Metz
  • ISBN: 3000520023
  • Page: 214
  • Format:
  • Popular Book, Spitzenklausuren im Assessorexamen: Sprachliche Strukturen und Grundlagen der Klausurtechnik By Florian Metz This is very good and becomes the main topic to read, the readers are very takjup and always take inspiration from the contents of the book Spitzenklausuren im Assessorexamen: Sprachliche Strukturen und Grundlagen der Klausurtechnik, essay by Florian Metz. Is now on our website and you can download it by register what are you waiting for? Please read and make a refission for you

    • ✓ Spitzenklausuren im Assessorexamen: Sprachliche Strukturen und Grundlagen der Klausurtechnik || ↠ PDF Download by ✓ Florian Metz
      214 Florian Metz
    • thumbnail Title: ✓ Spitzenklausuren im Assessorexamen: Sprachliche Strukturen und Grundlagen der Klausurtechnik || ↠ PDF Download by ✓ Florian Metz
      Posted by:Florian Metz
      Published :2018-02-02T23:33:21+00:00

    One thought on “Spitzenklausuren im Assessorexamen: Sprachliche Strukturen und Grundlagen der Klausurtechnik

    1. None on said:

      Das Buch "Spitzenklausuren im Assessorexamen" ist meiner Meinung nach eine sehr sinnvolle Ergänzung zur sonstigen Literatur, die man während des Referendariats liest. Es zeigt Wege auf, wie man Argumentationen überzeugend aufbaut, und kann dabei helfen, Beweiswürdigungen und Probleme so darzustellen, wie es auch üblicherweise im Urteil zu erfolgen hat. Das Buch kann man an einem Tag durcharbeiten und muss somit auch nicht die (notwendige) umfassende materiell-rechtliche Vorbereitung vernach [...]

    2. None on said:

      Ich bin über das Probeexamen fürs Zweite Staatsexamen in Frankfurt auf das Buch aufmerksam geworden. Das Buch bietet keine Lösungen im Richtig/Falsch-Schema, sondern legt sprachliche Strukturen und Herangehensweisen von BGH-Richtern offen. Auf dieser Basis kann man seine eigene sprachliche Herangehensweise besser verstehen und ggf. verändern.Das einzige Problem: Auch wenn beim Lesen fast alles sofort einleuchtet, ist die Umsetzung in eigenen Klausuren gar nicht so einfach. Ich habe das Gefü [...]

    3. None on said:

      Eine gute, zielführende Darstellung der wesentlichen Punkte, die für das Verfassen einer zivilrechtlichen Klausur wichtig sind. Die Formulierungshilfen sind überaus brauchbar und vereinfachen den Lernprozess maßgeblich.Fazit: Das Buch kann ich zur Examensvorbereitung uneingeschränkt empfehlen! Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

    4. None on said:

      Es kann nur helfen dieses Buch zu lesen, da man lernt, wie überzeugende Argumentationsstrukturen generell erzeugt werden.Dies wird durch herkömmliche Werke höchstens unbewusst vermittelt.

    5. None on said:

      Jedenfalls in Bayern sollte man mit dem Buch vorsichtig sein!Ich habe in diesem Stil bereits ein paar (Übungs-)Klausuren für das 2. Staatsexamen geschrieben und erzielte schlechtere Noten (bzw. weniger Punkte) also zuvor!Kritik der Prüfer (Repetitorium und AG): Ich solle ein praxisgerechtes Urteil eines Amtsgerichts bzw. Landgerichts schreiben und keine Revision! Das Buch schildert den Stil des BGH. Und welche Urteile schreibt der BGH? Richtig. Hauptsächlich Revisionsurteile. Der BGH nähert [...]

    6. None on said:

      Nachdem ich den Aufsatz in der LTO „Argumentation im Assessorexamen – Die Techniken der Bundesrichter“ gelesen hatte, habe ich mir das Buch gekauft. Wenn man sich die veröffentlichten Ergebnisse im schriftlichen Teil des Assessorexamens in Berlin anschaut, nimmt das einem leider jegliche Illusion, dass man es mit einem "einfach weiter so" im Zweiten Staatsexamen auf eine nur einigermaßen vernünftige Note schafft. Daher wollte ich etwas an meiner Examensvorbereitung verändern und mich a [...]

    7. None on said:

      Ich bin über den Aufsatz in der LTO "Argumentation im Assessorexamen - Die Techniken der Bundesrichter" auf das Buch aufmerksam geworden. Das Buch war eine große Hilfe und hat mir mehr Sicherheit bei den Klausuren im Examen gegeben. Endlich erklärt mal jemand, wie man eine Klausur anpacken muss. Endlich wird auf die Sprache und deren Struktur fokussiert und nicht auf den Inhalt allein. Es gibt nämlich nicht „die richtige Lösung“ oder es helfen einem auch keine vorgefertigte Formulierung [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *