Traumjob Schlüsseldienst: 0-24 Uhr Sa - So - Fei

Michael Bübl

You are here: Home - Uncategorized - Traumjob Schlüsseldienst: 0-24 Uhr Sa - So - Fei


Traumjob Schlüsseldienst: 0-24 Uhr Sa - So - Fei

Traumjob Schl sseldienst Uhr Sa So Fei i Ich bin primitiv Das behauptet der Autor dieses Buches von sich selbst Ein Journalist Ein Meisterwerk der Elendsliteratur Der Autor erz hlt von Elend und Not von Ausbeutung Skrupellosigkeit und Kr

  • Title: Traumjob Schlüsseldienst: 0-24 Uhr Sa - So - Fei
  • Author: Michael Bübl
  • ISBN: 1489569804
  • Page: 130
  • Format:
  • i Ich bin primitiv Das behauptet der Autor dieses Buches von sich selbst Ein Journalist Ein Meisterwerk der Elendsliteratur Der Autor erz hlt von Elend und Not, von Ausbeutung, Skrupellosigkeit und Kriminalit t von Lebensverh ltnissen, die er aus seiner Arbeit bestens kennt Der gesamte Schmutz der Grossstadt kommt zum Vorschein, und das auf humorvolle Weise Das grauenhafte Leben eines Schl sseldienst Mannes Lesen Sie wie schlecht es den Schl sseldienst Mitarbeitern geht und freuen Sie sich Dieses Buch steht stellvertretend f r alle hart arbeitenden Menschen Der Wahnsinn von dem jeder Kleinunternehmer betroffen ist Es beschreibt perfekt die Zust nde im Gewerbe Ironie pur vom Meister pers nlich berall kleben die Sticker vom Schl sseldienst Rot Gr n Blau meistens aber Gelb Auf dem Postkasten, auf der schwarzen Tafel, auf der T r, immer in Augenh he, unauff llig, aber doch gut sichtbar Garantiert haben Sie die Werbekleber dieser Minifirmen schon fters gesehen Vielleicht haben Sie sogar schon mal selbst in einer Notsituation angerufen Allerdings haben Sie garantiert noch nie nachgedacht, wer diese Menschen sind, die diese bunten Werbekleber verbotenerweise hinterlassen Wie lebt ein Schl sseldienst Sind das berhaupt Menschen Wer arbeitet beim Schl sseldienst Begleiten Sie einen Schlossermeister einen Tag lang bei seiner Arbeit durch die Vielfalt der Grossstadt Steigen Sie in seinen alten Lieferwagen ein und fahren Sie mit Eine witzige und rasante Geschichte, am sant und kurzweilig zu lesen 24 Stunden sind verdammt lang im Kampf gegen Kunden, Schl sser und Beamte Der Schl sseldienstjob ist die reine H lle Schonungslos und sozialkritisch Der Autor erz hlt vom weit gef cherten Spektrum seiner Auftr ge Er schildert menschliche Dramen unsichtbare Not, und von privilegierten Beamtentum, die von der Ausweglosigkeit der zumeist v llig verarmten Bev lkerung ihren Nutzen zieht Er schreibt von illegaler Prostitution der Jugend und vom fehlenden sozialen Netz in einer Stadt, die sich sozial der Welt pr sentiert Mit harten Worten schildert er widerliche Ereignisse in Gastst tten oder mit besonderer Sachlichkeit beschreibt er einen lebensgef hrlichen Polizeieinsatz mit einem bewaffneten Gewaltt ter Mit dieser Story werden Ihnen Seiten gezeigt, wie diese M nner mit dem Geheimwissen T ren aufzusperren zu k nnen, erb rmlich tagt glich das Leben meistern Obwohl, Leben kann man das nicht bezeichnen eher mehr so eine Art Sklavendienst Oder besser der Trottel vom Dienst, weil wahrlich nicht mehr drinnen steckt Der Autor, ein Leid geplagter Schl sseldienstler offenbart mit seinem Werk die wahre Seite des unbekannten Mannes vom Notdienst Er spricht seinen BerufskollegInnen aus der Seele und vergisst dabei nicht eine geh rige Portion Humor Eine tragisch komische Geschichte, jedoch ist Lachen erlaubt Miese Jobs gibt es viele Ganz miese Jobs gibt es noch mehr Es kann aber nur einen miesesten Job geben Dieser Superlativ geb hrt ohne Konkurrenz dem Beruf des Schl sseldienstes Von der fr hesten Morgenstunde bis weit ber Mitternacht und dann noch l nger, verst rten oder manchmal gef hrlichen Kunden mit Schloss und Schl sselproblemen die T re zu ffnen, das ist garantiert eine Aussenstelle der H lle Das ewige Fegefeuer selbst, w re eine Belohnung f r den Schl sselmann Michael B bl, Schlossermeister aus Wien, hat mit Traumjob Schl sseldienst eine humoristische Meisterleistung verfasst Es wird kein Versuch seitens der Kunden unterlassen den armen Monteur ins Irrenhaus oder auf den Friedhof zu bef rdern Das Buch beginnt fulminant und kann den hohen Level bis zum Schluss halten Es liest sich wie ein zwei Zeilenwitz Nichts ist erfunden Alles ist wahr und noch viel schlimmer Dieses Buch ist voll von Rechtschreibfehlern Warum Weil der Autor primitiv ist

    • [PDF] Download ☆ Traumjob Schlüsseldienst: 0-24 Uhr Sa - So - Fei | by ☆ Michael Bübl
      130 Michael Bübl
    • thumbnail Title: [PDF] Download ☆ Traumjob Schlüsseldienst: 0-24 Uhr Sa - So - Fei | by ☆ Michael Bübl
      Posted by:Michael Bübl
      Published :2018-010-16T19:57:55+00:00

    One thought on “Traumjob Schlüsseldienst: 0-24 Uhr Sa - So - Fei

    1. None on said:

      Bübl peitscht uns hier durch den stressigen Alltag eines Schlüsseldienstes - aus Sicht eines übermüdeten, vom Leben enttäuschten und (durch Schlaf- und Zuwendungsentzug) abgestumpften Mitarbeiters. Dazu passen auch Erzählstil, Satzbildung und Ausrutscher in der Rechtschreibung (also hört auf zu meckern, ihr Superschlauen (Beamte? LEHRER?)).Eine Satire? Sicherlich! Aber nicht allzuweit von der stressigen Wirklichkeit entfernt. (Man kann einen ähnlichen "Galopp" aus so ziemlich jedem Servi [...]

    2. None on said:

      Gut geschrieben, toller Einblick in den verrückten und vollgepackten Tag eines Schlüsseldienst Mannes. Herrlich geschrieben - netter Humor, hat mich sehr gut unterhalten. Kann ich wirklich weiterempfehlen!

    3. None on said:

      Anschauliche, unterhaltsame Beschreibung eines Arbeitstages im Wiener Schlüsseldienst.Leider stören viele Tipp- und Rechtschreibfehler den Lesefluss. Auch hätten bei einem Korrekturlesen vor der endgültigen Veröffentlichung viele vergessene Worte und fehlerhafte Konjugationen auffallen sollen. Schade. Daher nur 3 Sterne.Und: lieber Autor - vielleicht etwas weniger Selbstbeweihräucherung.Ach ja - GS1 steht übrigens für Gruppenschlüssel, nicht für Generalschlüssel

    4. None on said:

      Michael Bübl hat eigentlich Geschichten aus seinem Alltag als Schlosser in einem Schlüsseldienst zu erzählen, die lesenswert sein müssten. Skurril, interessant, ungewöhnlich, amüsant. Leider macht seine Art, diese Geschichten zu erzählen, mein Vergnügen daran völlig zunichte. Alle Kunden sind grundsätzlich dumm und haben schlechte Manieren, sein Chef hat panische Angst vor ihnen und versucht, mit allen Mitteln den Kontakt zu vermeiden. Das könnte alles lustig sein, aber es ist so herz [...]

    5. None on said:

      Die Erlebnisse des Protagonisten bescherten mir einige Déjà-vus da ich auch schon einige Zeit im Kundenservice tätig war.Die Geschichte ist zuweilen herrlich politisch inkorrekt und wird bissig und zynisch erzählt. Wer den Humor von Josef Hader zu schätzen weiß wird sich auch hier köstlich amüsieren.Einzig die vielen Rechtschreibfehler (z.B. Silvester mit "y") und vor allem die vielen Leerzeichen in Komposita störten den Lesefluss etwas.

    6. None on said:

      Eine amüsante Schilderung der verschiedenen Kontakte mit den lieben Mitmenschen- aus der Sicht eines Schlüsseldienst-Mitarbeiters.Das Korrekturlesen hätte genauer sein können, ansonsten ist das Buch aber empfehlenswert.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *